Huimat

Oberstdorf.  Gestern, Heute und Morgen.

Oberstdorf. Gestern, Heute und Morgen.

Huimat berichtet über Oberstdorf. Mit einem respektvollen Auge auf die Vergangenheit und einem hoffnungsvollen Blick in die Zukunft. Derzeit mit über 700 Bildern auf rund 200 Seiten.

Diese Seite ist ein privates Projekt von Peter Traskalik. Entstanden aus Interesse an der Tourismusgeschichte Oberstdorfs, wurde es über die Jahre zu einem umfangreichen Hobby-Archiv mit vielen kleinen und großen Schätzen (Prospekte, Zeitungsartikel, Photos, Postkarten und mehr)

Tipp: Aktuelle Objekte und Fundstücke aus meinem Archiv veröffentliche ich zur Zeit bei Facebook unter www.facebook.com/huimat

Kurort Oberstdorf 1958

Oberallgäu 843m

Oberstdorf 1958-1

Daten

  • 8 Doppelseiten, gefaltet
  • Offsetdruck, 4/4 farbig
  • Foto: Heimhuber, Sonthofen-Oberstdorf
  • Druck: Buchdruckerei und Verlag J. Ebers KG Immenstadt-Sonthofen
  • Erscheinungsjahr 1958

Der Text

Das Oberstdorfer Klima ist als Reizklima für Erkrankungen des Herzens und des Nervensystems sowie bei Kreislaufstörungen ein idealer Heilfaktor. Neben Klima- und Terrainkuren ist in modern eingerichteten Kurhäusern auch die Möglichkeit zur klinischen Behandlung und zur Durchführung von Kneippkuren und Moorbädern gegeben. In der Moorwasser-Badeanstalt und im idyllischen Freibergsee finden Tausende von Sommergästen Entspannung und Frohsinn.

Schöne, große Hotels mit allen modernen Einrichtungen, gute Gaststätten, Pensionen und Fremdenheime für alle Ansprüche verbinden die bewährte alte Tradition mit den Erfordernissen modernen Dienstes an den Gästen.
Ein gepflegter Kurpark, mehrere Tennisplätze, ein weit ausgedehntes und gepflegtes Spazierwegenetz, die einzigartigen Höhenfahrten mit der Nebelhornbahn und der Sesselbahn zählen zu Oberstdorfs Eigenart. Wanderungen in die romantischen Gebirgstäler gehören zu den herrlichsten Sommerfreuden.

Oberstdorf, am Fuße des Nebelhorns gelegen, hat als heilklimatischer Kurort internationalen Rang. Die märchenhafte Schönheit der hochalpinen Natur ist in diesem südlichsten Kurort des Bundesgebietes in der ganzen Fülle ihrer Reize erhalten. Der Einklang von ursprünglicher Landschaft und alter, bäuerlicher Volkskultur ist Oberstdorfs Kennzeichen geblieben.

Von mächtigen Bergen im Süden begrenzt, die bis zu 2700 Meter aufragen, wird Oberstdorf besonders wegen seiner klimatischen Heilkräfte geschätzt. Die reine und staubfreie Luft, die Windstille, die starke Ultraviolettstrahlung und die lange Sonnenscheindauer bilden die Grundlage für einen erfolgreichen Kur- und Ferienaufenthalt.

Quellen/Verweise

Prospekt liegt mir im Orginal vor

Oberstdorf 1958-7
Oberstdorf 1958-6
Oberstdorf 1958-6a
Oberstdorf 1958-RS-l
Oberstdorf 1958-RS-R
Oberstdorf 1958-RS-lo
Oberstdorf 1958-RS-ro
Oberstdorf 1958-8

S' Nuieschte

Young-2
Kunst

Nach 151 Jahren zurück in Gerstruben 25.08.2014

Ein Oberstdorfer Mädchen kehrt nach 151 Jahren in ihre alte Heimat Gerstruben zurück. Dieses schöne Portrait zeigt Theresia Huber geb. 19.10.1…

0
Prospekte

Oberstdorf im Winter (1907) 15.12.2013

So warb Oberstdorf Anfang des letzten Jahrhunderts um Gäste. Mit einem Prospekt im Reiseführer-Stil mit grossartigem Text und bilderreichen Be…

Prospekt Schönblick Umschlag
Hotels

Alpenhotel Schönblick 1950 13.03.2013

Wie wohltuend und belebend das Hochgebirgsklima für Sie ist, wie die völlig staubfreie Luft, das Leben fern vom Straßenlärm, Ihren Körper erfr…

Das Bayernland 1906 Seite 73
Fundstücke

Das Bayernland 1906 09.03.2013

Artikel über Oberstdorf von A. Engelhart in "Das Bayernland", einer "Illustrierten Wochenschrift für Bayerns Volk und Land" aus dem Jahre 1906

S1
Hotels

Waldhotel Christlessee 1920 03.03.2013

Waldhotel und Pension Christlessee bei Oberstdorf, Höhenluftkurort im Bayerischen Allgäu - Prospekt aus den 20er Jahren. Das heutige Waldhotel…

S54
Reiseführer

Bayerisches Verkehrsbuch 1905 03.03.2013

Oberstdorf im Bayerischen Verkehrsbuch - Bayern rechts des Rheins, 1. Auflage, München, 1905